Wasserschischule Traunkirchen

WSS Traunkirchen 2008 - 2012

Die gärtnerische Gestaltung des sich usprünglich als Felsabhang darbietenden Geländes, erschien anfangs beinahe unmöglich. Vor allem die (Groß-) Baumpflanzungen erforderten hohes Feingefühl und technisches Umsetzungsvermögen. Versetzt wurden die Bäume mit Kran, Autokran von oben und per Ponton mit dem Bagger vom Traunsee.

Hohen Stützmauern wurden mit Vorhängen aus Hedera helix von oben, Hydrangea petiolaris von unten ihre Aufdringlichkeit genommen. 

Zurückhaltende aber gezielt eingesetzte Staudenwahl, natürlich anmutende Rasen, uferbegleitende Gehölze und standortgerechte Beete schaffen Lebensqualität.

Als Uferschutz wurden Tröge abgehängt,  Bepflanzung mit Salix purpurea nana, Rankseile Clematis montana, Boden Hedera helix. 

Zurück